"Bank des Jahres 2015"

"Großer Preis des Mittelstandes 2015"

Bank des Jahres 2015

Die Volksbank Löbau-Zittau eG wurde mit dem begehrten Mittelstandspreis in Sachsen geehrt.

Die Oskar-Patzelt-Stiftung zeichnete die Bank aus der Oberlausitz mit dem renommierten "Großen Preis des Mittelstandes", Sonderkategorie Bank aus. Im Blitzlichtgewitter durfte Vorstand Karl-Anton Erath die bronzene Statue entgegennehmen.


Der „Große Preis des Mittelstandes“ rückt die mittelständischen Unternehmen ins Rampenlicht. Die Leistungsstärke der Unternehmen werden ebenso wie Fleiß und Engagement der Arbeitnehmer gewürdigt.

Der Mittelstandspreis ist ein renommierter und begehrter Preis der Oskar-Patzelt-Stiftung. Diese zählt zu den bedeutendsten Stiftungen im Mittelstand. Seit mehr als 2 Jahrzehnten genießt dieser Preis eine hohe bundesweite Anerkennung. Die Oskar-Patzelt-Stiftung erhielt im Jahr 2008 das Bundesverdienstkreuz.

Schon die Nominierung und Teilnahme an diesem Wettbewerb ist eine hohe Auszeichnung im Olymp der bundesweiten Wirtschaftspreise. Eine weitere Besonderheit des Mittelstandspreises ist, dass er nicht dotiert ist. Es geht nicht ums Geld, sondern um die Ehre.

Im März 2015 erfuhr die Bank, dass sie für die Auszeichnung "Bank des Jahres 2015" der Oskar-Patzelt-Stiftung nominiert wurde. Daraufhin erarbeitete sie eine ausführliche Bewerbung, die im April auf den Weg ging. Deutschlandweit wurden über 5.000 Unternehmen nominiert.

Am Abend des 2. September 2015 war es dann soweit: „Wir bitten nach vorn … Vorstand der Volksbank Löbau-Zittau eG“ – Jubelschreie, Herzklopfen, Gänsehaut und Blitzlichtgewitter. Karl-Anton Erath, Vorstand der Bank war fast sprachlos. "Es war eine große Überraschung und Freude."

Konsequent regional versteht sich die Volksbank als Partner des Mittelstandes, Dienstleister für Kunden und Mitglieder sowie Förderer der Region. Nachhaltig gute Geschäftsergebnisse machen es möglich, nah am Kunden zu sein. 15 VR-Filialen sind für die Kunden vor Ort auf kurzem Weg erreichbar. Zehn Berater sind speziell für Kunden aus dem Bereich der kleinen und mittelständischen Unternehmen sowie der Landwirtschaft tätig. Mittelständische Firmenkunden werden in drei VR-Hauptfilialen beraten. Die beiden Büros in Prag und Liberec im benachbarten Tschechien entwickelten sich zu einem zusätzlichen Standbein für die Bank. Über 8.550 Menschen sind Mitglied der Volksbank, mehr als 38.500 Kunden schenken der Bank ihr Vertrauen. Durch jährlich mehr als 15 Millionen neue Firmenkredite, über 20 Millionen neue Baufinanzierungen und aktive Kommunikation mit den Unternehmern ist es wiederholt gelungen, Firmen auf Wachstumspfaden zu begleiten und den jeweils richtigen Nachfolger für übergebende Unternehmer zu finden.

Diese Volksbank versteht sich nach wie vor als Selbsthilfeeinrichtung ihrer Mitglieder im Sinne der Gründungsväter der Genossenschaften Friedrich Wilhelm Raiffeisen und Hermann Schulze-Delitzsch. Der Auftrag, den die 8.550 Eigentümer ihrer Volksbank geben, ist die Förderung der Wirtschaft.

Als Gründungsinitiator der Bürger-Energie Zittau-Görlitz eG sorgt die Volksbank dafür, dass die Themen Energieeinsparung und Energieeffizienz mit dem Mittelstand in enge Verbindung kommen. Für die Unternehmerschaft der Region ist die Bank inzwischen ein kompetenter Partner in Sachen Energiekostenreduzierung.
Die Veranstaltungsreihe „Rund ums Haus“ bietet Informationen für Bauherren zu allen Fragen rund um die Immobilie. Diese Informationen werden von Handwerkern, Energieberatern, Herstellerfirmen u. a. den Bauherren vermittelt. Damit haben sie eine gute Informationsplattform und die Unternehmen eine Präsentationsplattform um ihre Leistungsfähigkeit bekannt zu machen.
Die Reihe „Unternehmerwerkstatt“, die im Oktober zum 38. Mal stattfinden wird, bietet den Unternehmern eine Plattform, um sich kennen zu lernen und dabei in komprimierter Form vor Ort ohne weite Anfahrtswege nützliches Wissen rund um die Unternehmensführung zu erhalten. Die Themen reichen dabei von der strategischen Standortbestimmung, der Vorbereitung der Unternehmensübergabe, dem sinnvollen Einsatz von sozialen Netzwerken bis hin zum Aufbau der eigenen Webseite und vom Energiesparen im Unternehmen bis zur Altersvorsorge für Selbstständige.
Die Bilanzsumme ist in den letzten fünf Jahren um rund 100 Mio. auf 475 Mio. Euro gewachsen, und das im Umfeld einer schrumpfenden Einwohnerzahl.

"Wir haben es wirklich geschafft. Ein tolles Gemeinschaftswerk unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den vergangenen Jahren, wir bedanken uns ganz herzlich.", so der Vorstand der Volksbank Löbau-Zittau eG Wolfgang Zürn, Karl-Anton Erath und Horst Habrik.