Edelmetallkonto

für das Stiftungsvermögen

Der Anlagebedarf von Stiftungen in Sachwerte, insbesondere Edelmetallanlagen, steigt ständig.

Hintergrund von Investitionen in Edelmetallen ist der Wunsch nach langfristiger Wertsteigerung, um damit für einen Inflationsausgleich zu sorgen und um Leistungskraft einer Stiftung zu erhalten.

Bei dem unendlich langen Anlagehorizont einer Stiftung ist es wichtig, in verschiedene Anlageklassen zu streuen und nicht das gesamte Vermögen in Geldanlageformen zu positionieren. In Krisenzeiten hat sich die Vermögensbeimischung durch Edelmetalle bewährt.

Es ist oftmals jedoch den Stiftungen nicht gestattet, Anlagen in physischem Edelmetall vorzunehmen.

Wir haben jetzt für Sie die Lösung, um auch Ihren Anlagerestriktionen gerecht zu werden.

Mit dem VR-Edelmetallkonto auf Basis des VR-Goldsparplans bieten wir für Stiftungen oder ähnliche Investoren die geeignete, aber auch individuelle Anlagelösung an.

Sie lagern oder erwerben Ihr physisches Edelmetall bei der Volksbank Löbau-Zittau eG, wir legen für Sie ein Edelmetallkonto an, in dem Ihr gewünschtes Edelmetall in der jeweiligen Stückelung verwahrt wird. Dies wiederum lagert in unseren Edelmetallbeständen in den gesicherten Tresoren unseres Edelmetallpartners „pro aurum“ in München.

Sie haben doppelte Sicherheit. Zum einen werden Ihre Edelmetalle gesichert und versichert bei pro aurum verwahrt, zum anderen haften wir als Volksbank Löbau-Zittau eG über das Edelmetallanlagekonto für Ihr Edelmetallvermögen.

Des Weiteren haftet die Sicherungseinrichtung des Bundesverbandes der Volks- und Raiffeisenbanken über den Institutsschutz für diese Form der Anlagen genauso wie für jede andere Anlage bei der Bank.